Preis für Internationale Verständigung
und Menschenrechte

(Dotation 2500 €)

1996: Ministerpräsident a.D. Tadeusz Mazowiecki, Warschau

1999: Mme. Yolande Mukagasana (Krankenschwester), Ruanda

2002: Prof. Dr. Saad Eddin Ibrahim (Politikwissenschaftler und Bürgerrechtler), Kairo

2004: Ministerpräsident Dr. Zoran Djindjic, Belgrad (posthum)

2008: Wilhelm Goller (ehem. Leiter der Schule "Talitha Kumi" in Beit Jala, Israel)

2012: Dr. Shirin Ebadi (Juristin und Menschenrechtlerin), Teheran/London
 

Preis für Interkulturelle Verständigung
unter der Jugend

(Dotation 500 €)

2003: Juliane Graf (Universität Erfurt), Huang Ho (Universität Jena),  Madlen Kind (FH Schmalkalden)

2005: Kindersprachbrücke Jena e.V.

2009: Christliches Gymnasium Jena